Top-Tipp: Interaktive Workshops für bleibende Erinnerungen

Weg von der Pflichtübung hin zum Höhepunkt des Events

Als Veranstalter ist es Ihnen keine Unbekannte: Selbst bei populärsten Rednern, die teils erstaunliche Teilnehmerzahlen akquirieren und zu überwältigendem Engagement beitragen können, kann es sich als klug erweisen, die Dinge noch ein wenig mehr aufzupeppen.

Auf der Suche nach dem optimalen Weg, die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden zu generieren und zu halten, sollten interaktive Workshops als eine effektive Lösung unbedingt Widerhall finden. 

Gehen Sie dabei nicht von einem Selbstläufer aus: Eventworkshops garantieren nicht automatisch die gewünschten Ergebnisse. Doch sie steigern die Chancen auf eine interaktive Zuhörerschaft um ein Vielfaches. Die Einhaltung der folgenden Schritte trägt unter Garantie zu einem gelungen Event bei: 

1. Schritt 

Stellen Sie sicher, dass sich das Thema Ihres interaktiven Workshops mit den Interessen Ihrer Teilnehmer deckt 

Ihre Teilnehmer müssen sich wohlfühlen und die angebotenen Interaktionen willkommen heissen. Durch die richtige Mischung an Gesprächsangeboten ist es möglich, unterschiedliche Charaktere zu vereinen und einen Austausch persönlicher Erfahrungen in ausgesuchten Mitmach-Aktionen zu gewährleisten.

Während einige Besucher von Hause aus gerne vorne mit dabei sind und ihre Ansichten vor einem breiten Publikum kundtun, gibt es auf der anderen Seite ebenso viele, die sich lieber hinter dem Wissen und Selbstbewusstsein des Redners verstecken.

Ein dynamischer Vermittler kann beide Welten erfolgreich miteinander vereinen. 

(...)

Interesse an weiteren Argumenten? Melden Sie sich rechts zum Download an und profitieren Sie von weiteren Tipps!